Konzert

Soft Kill (US) Post Punk

Wavering Hands (CH) Post Punk / Wave

Aufgepasst, Geheimtipp! Das Gaswerk präsentiert zwei Bands die wenig auf aufwändige Vermarktungsmethoden geben, dafür umso mehr mit ihrer einnehmenden Musik überzeugen.

Das Konzert der US-Amerikaner Soft Kill darf ungeniert in die Geheimtipp-Schublade eingeordnet werden. Obwohl die Band mit «Choke» 2016 ihr drittes Album veröffentlicht hat, tourt sie aktuell zum ersten Mal durch Europa und spielt im Gaswerk ihre erste CH-Show. Soft Kill starten keinen Frontalangriff aufs Publikum, trotzdem gibt es für die Zuhörer kein Entkommen. Ganz ähnlich wie Softkill-Abwehrsysteme, die die Bedrohung neutralisieren, ohne sie zu zerstören. Ihre Musik erzeugt eine wehmütig-romantische Stimmung, die das Publikum umhüllt und hypnotisiert. Takt für Takt peitschen die Jungs um Tobias Grave (Blessure Grave) mit Gitarre, Schlagzeug, Bass und Synthesizer die Spannung dem Höhepunkt entgegen. Wer sich auf das Gesamtwerk von Soft Kill aus Portland einlässt, darf sich auf einen atmosphärischen Trip freuen.

Wavering Hands aus Luzern werden den Konzertabend im Gaswerk eröffnen. Sie sind das jüngste Mitglied von «Oh, Sister Records». Die Wavering Hands gehören zu der Sorte Bands, die darauf verzichten mit schwungvollen Pressetexten oder schillernden Videos nach Aufmerksamkeit zu schreien. Denn sie haben es ganz einfach nicht nötig, sich oder ihr Werk zu erklären. Sie lassen ganz einfach die Musik sprechen. So mögen wir das!