Kino

LES TRIPLETTES DE BELLEVILLE Frankreich 2003, Sylvain Chomet, 75 Min, FR/de, digital

Champion ist ein kleiner melancholischer Junge, der von seiner Grossmutter, Madame Souza, adoptiert wurde. Als Madame Souza seine Begeisterung für den Radsport entdeckt, lässt sie ihn ein hartes Training absolvieren. Nach einigen Jahren ist Champion ein Rad-As geworden und nimmt als Fahrer an der berühmten Tour de France teil. Doch während des Rennens wird er von zwei mysteriösen Männern in Schwarz entführt. Da machen sich Madame Souza und ihr treuer Hund Bruno auf die Suche nach ihm. „Les Triplettes de Belleville“ ist dank seiner Anlehnungen an Jacques Tati bis zu Django Edwards ein burlesker Leckerbissen für jeden Kinofan.