Thee Oh Sees

THEE OH SEES (UK) Garage Rock

+ Support

Mit neuem Line-up und dem 18. Album im Gepäck geben Thee Oh Sees mit ihrem einzigen Konzert in der Deutschschweiz den Startschuss für ihre Europa-Tour!

Thee Oh Sees sind die sich ständig entwickelnde Psychedelic-Pop-Folk Gruppe rund um den Songwriter, Sänger und Gitarristen John Dwyer. Der Musiker, welcher seit den späten 90ern die Indie Szene von San Francisco prägt, veröffentlichte unter dem Namen «OCS» ursprünglich zuhause aufgenommene, experimentelle Songs.

Nach und nach entwickelte sich Dwyers Solo-Projekt zu einer vollen Band, aktuell mit Tim Hellman am Bass und Dan Rincon sowie Paul Quattrone an den Schlagzeugen! Aber nicht nur das Line-Up der Band hat sich seit 1997 einige Male verändert, sondern auch der Name: Aus OCS, was nach Dwyers Aussagen mal für «Orinoka Crash Suite» und mal für «Orange County Sound» stand, wurde erst «The Ohsees», dann «The Oh Sees» und zuletzt «Thee Oh Sees».

Doch die steten Veränderungen scheinen einen positiven Einfluss auf die Diskografie zu haben. Im August letzten Jahres veröffentlichten Thee Oh Sees mit «A Weird Exits» bereits ihr 17. Studioalbum, im November folgte das gleichzeitig aufgenommene 18. Werk «An Odd Entrances».

Und die zwei letzten Alben, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, beweisen einmal mehr die seltene Gabe von Thee Oh Sees, beides zu meistern: Musik, die entschleunigt und hallgetränkt dahinplätschert wie ein warmer Sommerregen sowie ohne Umwege – höchstens über die Magengrube – in die Beine gehende Tanzmusik.

«We just do what we want to do.» So halten Thee Oh Sees nicht nur bei ihren Veröffentlichungen nichts von Traditionen der Musikindustrie. Denn während andere Künstler mit Melodien bezirzen, setzen Thee Oh Sees alles auf die «Wir-kommen-lieber-durch-die-Hintertür»-Karte. Hier schält sich kein Akkord kalkuliert oder mit Ansage durch die Boxen. Alles kommt aus dem Bauch heraus.